Die logoloop® Story

Die optisch & akustisch überreizte Welt
Die logoloop Story

logoloop® ist ein Gemeinschaftsprojekt des holländischen Erfinders und Ingenieurs Coen van den Bos und des deutschen Haptik-Experten Olaf Hartmann.

Olaf Hartmann begeisterte schon in jungen Jahren andere Menschen mit seinen Händen: In Brüssel verdiente er sein Geld als Straßen-Jongleur – und seine tanzenden Bälle ernteten Jubel, Beifall und Münzen der Passanten.

Später in der Werbeabteilung eines Pharmakonzerns merkte Hartmann schnell: Werbung macht vielen Menschen keinen Spaß mehr. Menschen lehnen Werbung häufig ab – Werbevermeidung ist zur Kulturtechnik geworden. Zwar erreichen unendlich viele Botschaften die Menschen, doch die wenigsten davon „berühren“ sie.

Durch optische und akustische Reizüberflutung sind Menschen werbemüde, werbeskeptisch und generell desinteressiert. Freude kommt heute in den Marketingabteilungen nur noch selten auf.

Doch existiert ein „Mittel dagegen? Gibt es einen Weg, dass Werbung wieder Spaß macht, Menschen fasziniert und sie implizit den Wert einer Marke spüren lässt? Das fragten sich auch Coen van den Bos und Olaf Hartmann. Auf der Suche nach einer Antwort entdeckten sie die Wirkung spielerischer Kommunikationsmedien und stießen auf den Original-Magic-Cube® Endlosfaltwürfel. Sie verliebten sich in die haptische Faszination des Endlosfaltens und suchten nach einem Weg, diesen Zauber in eine flache und leicht variierbare Form aus Papier zu bringen.

logoloop Faltbeispiel MagicCube
Die besondere Kraft der Haptik

Durch die intensive Beschäftigung mit Lern- und Wahrnehmungsprozessen erkannte Hartmann, dass die Multisensorik und speziell die Haptik eine besondere Rolle für die Wahrnehmung des Menschen spielt: Über die Haptik wird Abstraktes schneller begreifbar, sie vermittelt ein Gefühl für Wahrheit und Wert – sie schafft nachhaltige Erinnerung und löst Kaufbereitschaft aus.

Wissenschaftler zeigten, dass es dabei auf die kleinen Details ankommt. Mikromuskuläre Bewegungen, wie sie beim Falten einer Endloskarte entstehen, aktivieren beispielsweise positive mentale Konzepte im Gehirn, die wiederum unsere Wahrnehmung färben

Doch damit Menschen diese Bewegung wiederholt ausführen, muss das Falten ihnen Spaß machen und ein angenehmes Gefühl in ihnen erzeugen, damit sie immer wieder gern nach der Karte greifen.

Creative Engineering im Grenzbereich

Wie eine Endlosfaltkarte das schafft, wusste Hartmanns Freund Coen van den Bos. Der kreative Ingenieur arbeitete zwar seit über 15 Jahren in der Werbebranche, begann seine Karriere aber bei einem japanischen Automobilhersteller. Nach dem Prinzip des „Kaizen“ – der kontinuierlichen Verbesserung – nutzte er die gelernten Prinzipien für die Erfindung der Endlosfaltkarte logoloop®. Etliche Papier-, Druck und Weiterverarbeitungsexperten attestierten die technische Unmöglichkeit des Projektes; doch nach zwei Jahren Entwicklungszeit und vielen gescheiterten Versuchen lag das Werk vor den beiden Unternehmern: die perfekte Endlosfaltkarte logoloop®.

logoloop Falttechnik
logoloop®: More Effect Than you Expect

logoloop® ist anders als herkömmliche Endlosfaltkarten: seine einzigartigen Folienscharniere machen es geschmeidig und leicht in der Handhabung und zwei präzise gegeneinander kaschierte Bögen 400g Karton sorgen dafür, dass es angenehm schwer in der Hand liegt.

Die Empfänger empfinden logoloop zwar als Werbung, aber auch als eine Art Geschenk – so zu sagen „ein kleiner Zaubertrick für Unbegabte“. Und wer ein Geschenk erhält, will sich revanchieren – und schenkt uns zumindest seine Aufmerksamkeit.

Auch in Sachen Form bietet logoloop® einzigartige Möglichkeiten, denn es kann fast jede beliebige Form annehmen. Technisch möglich wird dies durch eine speziell entwickelte 3-D Software mit der eine neue logoloop®-Form vor der Produktion simuliert und die Stanzform geplant wird. Die präzisesten Stanzmaschinen der Welt aus der Schweiz und die besten holländischen Druck- und Weiterverarbeitungsbetriebe machen aus der Computersimulation die „Wow“-Realität des logoloops®.

Seit 2009 erobert logoloop® dank der Hartnäckigkeit seiner beiden Erfinder - und einem engen Netzwerk an Partnern - die Welt und begeistert millionenfach Werber sowie deren Kunden. Auch etliche Jurys sind fasziniert: logoloop® erhielt u. a. direkt nach seiner Markteinführung 2010 den Promotional Gift Award, der Innovationspreis der Deutschen Druckindustrie 2011 und der red dot – Communication Design Award 2012 folgten. Doch die größte Anerkennung für die beiden logoloop® Macher ist immer wieder der Spaß und der faszinierte Blick der Menschen, wenn sie ein logoloop® das erste Mal in ihren Händen halten.

Woran wir glauben:

In einer optisch und akustisch überreizten Welt glauben wir an die kommunikative Kraft der Haptik. Wir glauben, dass Freude der wichtigste Katalysator für Lernprozesse ist – und wir sehen Werbung und Verkauf als Lehr- bzw. Lernprozess. logoloop® erzeugt Faszination und Spaß und ist deshalb effektiver, glaubwürdiger und effizienter als andere Medien; darüber hinaus aktiviert es die beiden größten Hebel für Ihren Erfolg: Die Aufmerksamkeit Ihrer Kunden und die Begeisterung Ihrer Mitarbeiter.